Klimaschutz

Avenergy Suisse setzt sich für einen effizienten Klimaschutz ein. Lesen Sie in dieser Rubrik unsere Informationen zum Klimaschutz, zum CO2-Ausstoss und zu möglichen Lösungsansätzen.

Die Schweizer Wirtschaft und die Erdölbranche betreiben seit Jahren erfolgreiche Klimaschutzprojekte. Dementsprechend weist die Schweizer Wirtschaft die weltweit geringste CO2-Intensität auf.

Klimaschutz muss aber mit Augenmass angegangen werden. Nur effiziente Projekte helfen, das Ziel des Pariser Abkommens zu erreichen. Mit dem eingeschlagenen Weg droht sich die Schweiz hingegen mit teuren und ineffizienten Projekten Wettbewerbsnachteile aufzuerlegen und damit der Wirtschaft zu schaden.

Das Potenzial für eine weitere Senkung des CO2-Ausstosses in der Schweiz ist praktisch ausgeschöpft. Es macht deshalb Sinn, alle Optionen für Klimaschutzmassnahmen in der Schweiz und im Ausland offen zu halten. Fürs Klima spielt es keine Rolle, wo man den CO2-Ausstoss senkt.

Die im Inland erzeugten CO2-Emissionen aufgrund der Verbrennung von Brenn- und Treibstoffen machen etwa ein Promille des globalen CO2-Austosses aus und sinken von Jahr zu Jahr. Hingegen wächst der Schweizer Ausstoss insgesamt aufgrund des Konsums von importierten Waren. Die aktuelle Klimapolitik trägt diesem Umstand nicht Rechnung, da sie auf Massnahmen im Inland fokussiert.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.