2018 wurden etwas grössere Treibstoffmengen verkauft; der Gesamtabsatz an Erdölprodukten ist indes auf 9,99 Millionen Tonnen gesunken.

 

Der Absatz an Mineralölprodukten ist 2018 u.a. aufgrund tieferer Heizölverkäufe gesunken. Der Treibstoffabsatz (Benzin und Diesel) ist 2018 hingegen weitgehend stabil geblieben (+0,8%).

 

 

 

Die Flughäfen Genf und Zürich haben mehr Flugbewegungen verzeichnet. Der Absatz von Flugpetrol ist entsprechend um 5,7% gegenüber dem Vorjahr gewachsen.

 

Die Zunahme der Verkaufsmengen beim Diesel und Flugpetrol (2,5% bzw. 5,7%) führten zu einer Erhöhung des gesamten Treibstoffabsatzes von 2%, obwohl der Benzinabsatz nochmals gesunken ist (-1,3%).

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.